DeLuTa 2014 – Ich war dabei!

15.12.2014
|
0 Kommentare
|

von Rick, Azubi 2. Lehrjahr, Fachkraft Agrarservice (oben im Video bin ich bei 0:50 dabei)

Mitte November bekam ich einen Anruf, dass ich mich im Büro melden soll. Ich machte mich gleich auf den Weg. Als ich im Büro ankam wartete Michael schon auf mich und sagte mir, dass ich mit einigen anderen Kollegen, Hardy und ihm zur DeLuTa nach Münster fahren kann. Ich war sofort begeistert, denn ich hatte schon von den Deutschen Lohnunternehmer Tagen gehört. Also klärten wir Zeit und Datum und ich ging wieder.

Vor der Abfahrt gab es einen Umschlag

Am 3. Dezember 2014 war es dann soweit. Um 6:30 sollte ich mich mit Andreas, Stefan und Mike auf dem Betriebsgelände treffen. Als wir alle auf dem Hof standen, kam unser Chef, Hardy Metzger, raus und gab uns einen Umschlag, den Michael für uns vorbereitet hatte. In dem Umschlag befanden sich unsere Eintrittskarten, eine Wegbeschreibung, ein Leitfaden und unsere Buchung für das Hotel, da die Messe ja über zwei Tage ging.

Unsere Parkplatzsuche war rekordverdächtig

Also starteten wir unsere Reise nach Münster. Als wir ankamen, fuhren wir direkt ins Hotel und stellten unser Gepäck ab, dann ging es gleich weiter zur Messe. Das schwierigste dort war es dann einen Parkplatz zu finden, aber das schafften wir auch in Rekord verdächtiger Zeit 😉 Nun gingen wir rein und waren sofort auf der Suche nach dem ersten Vortrag, den wir alle nicht verpassen wollten. Auf dem Weg trafen wir Michael, der schon vor uns los gefahren war. Es blieb nicht viel Zeit für lange Gespräche, denn wir wollten ja zum Vortrag.IMG_20141203_212944

Beim ersten Vortrag war ich gleich verwundert

Bei diesem ging es um Strip-Till also um das streifenweise Bearbeiten von Boden und die gleichzeitige Einarbeitung von Dünger Depots. Da ich nicht wusste, dass der Chef einen Teil des Vortrags halten wird war ich sehr verwundert als dieser zum Podium ging. Nach dem Vortrag gingen wir durch die Hallen, begutachteten neue Technik, sprachen mit Landtechnik-Vertretern, anderen Lohnunternehmern und besuchten weitere Vorträge. Ich habe auch an einem Azubi-Wettbewerb des Jungen BLU mitgemacht und dafür einen tollen Pullover erhalten.

Der erste Tag wurde abends mit einer Party beendet. Natürlich waren wir dabei. Die Stimmung war gut und wir hatten viel Spaß. Nebenbei wurden auch Gespräche über Technik geführt.

IMG_20141203_102546-1Wir hatten einen Plan

Am zweiten Tag hatten wir uns schon einen Plan zurecht gelegt, welche Vorträge wir besuchen wollten. Es waren Vorträge über Agrotrucks, Verkehrssicherheit und auch ein Vortrag von Michael war dabei. Nach den Vorträgen gingen wir noch einmal durch alle Hallen und verabschiedeten uns gleichzeitig bei allen die wir kannten und auch neu kennengelernt haben. Anschließend machten wir uns auf den langen Weg zurück nach Meßdorf.

Auf der Rückfahrt besprachen wir im Auto was wir gesehen und erlebt haben. Für mich war der Ausflug zur DeLuTa sehr informativ und ich kann es jedem empfehlen dort vorbei zu schauen.

PS: Die DeLuTa findet alle zwei Jahre statt, so dass es erst dann wieder heißt: DeLuTa 2016 – Ich bin dabei!

Schreibe einen Kommentar